Rust

Europa-Park sponsert Fußballverein Racing Straßburg

Theresa Steudel

Von Theresa Steudel

Do, 18. Juli 2019 um 14:41 Uhr

Racing Straßburg

Die Familientribüne des Meinau-Stadions bekommt einen Look, der die Fans ans benachbarte Rust erinnern soll: Der Europa-Park wird offizieller Sponsor des Fußballclubs Racing Straßburg.

"Eine deutsche Firma sponsert einen französischen Sportclub. Das ist einzigartig und verstärkt die deutsch-französische Freundschaft", twitter Michael Mack, Geschäftsführer des Europa-Parks auf seinem Twitterkanal.



Auch der Präsident der Fußballmannschaft, die in der ersten französischen Liga vergangene Saison den elften Platz belegte, begrüßte in einer Pressemitteilung die Zusammenarbeit. Vergangenes Jahr hatte die Mannschaft und ihre Mitarbeiter im Europa-Park ihr Verbleiben in der Ligue 1 gefeiert.

In der Mitteilung wird auch Michael Mack zitiert. Der Freizeitpark habe schon lange mit elsässischen Partnern zusammenarbeiten wollen. Er soll nun Namenspartner der Familientribüne und der "Family Zone" im Meinau-Stadion in Straßburg werden. Dort sollen Zuschauer künftig auch die Optik des Europa-Parks wiederfinden. Was das genau heißt, wird am 25. Juli beim Qualifikationsspiel des Racing Straßburg für die Europa League und am 11. August beim ersten Spiel des Clubs in der Ligue 1 bekannt gegeben.

Mehr zum Thema: