Der schnelle Kolumbianer

dpa

Von dpa

Do, 12. Juli 2018

Radsport

Fernando Gaviria drückt der Tour de France seinen Stempel auf / Peter Sagan gewinnt am Mittwoch die Etappe nach Quimper.

SARZEAU (dpa/doe). Der alte Hase André Greipel adelt den zweimaligen Etappensieger Gaviria als "Stern am Sprinthimmel". Trotz der Dominanz des Kolumbianers haben Marcel Kittel und Greipel die Hoffnung auf einen Tagessieg noch nicht aufgegeben.

Am Abend musste Fernando Gaviria Seelentröster spielen. Beim Abendessen mit den Teamkollegen seiner belgischen Quick-Step-Mannschaft verfolgte der Radprofi im Golf-Hotel von Vannes gemeinsam mit der französischen FDJ-Equipe die 0:1-Niederlage Belgiens im Halbfinale der Fußball-WM gegen Frankreich.

Doch die belgischen Quick-Step-Profis dürften das Aus ihres Teams mit Fassung beäugt haben. Wenige Stunden zuvor hatten sie Gaviria in Sarzeau auf der vierten Etappe zu seinem zweiten Tageserfolg bei der 105. Tour de France verholfen. Gleich bei seinem Tour-Debüt hat der 23 Jahre alte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ