Fahr Fair [ANZEIGE]

Radweg ohne Benutzungspflicht

Matthias Maier

Von Matthias Maier

Mi, 04. Juli 2012 um 16:05 Uhr

Auch wenn es manche Autofahrer nicht wahrhaben wollen: Fahrradfahrer sind nicht immer verpflichtet, einen bestehenden Radweg zu nutzen. So beispielsweise, wenn parallel zur Straße ein Radweg ohne Benutzungspflicht verläuft.

Solche Radwege sind nicht durch das blaue Radwegschild gekennzeichnet. Autofahrer müssen hier Rücksicht auf Fahrradfahrer auf der Straße nehmen und dürfen diese nur mit dem vorgeschriebenen Abstand von eineinhalb Metern überholen. Auch in der Richard-Wagner-Straße und der Carl-Kistner-Straße gibt es Radwege, die nicht genutzt werden müssen.

Wenn ein Radweg in schlechtem Zustand, unübersichtlich oder unsicher ist, dürfen Fahrradfahrer ebenfalls auf die Straße ausweichen. Dabei sollten sie genügend Abstand zum rechten Fahrbahnrand halten und nach außen hin Selbstbewusstsein demonstrieren. Innerlich sollten Vorsicht und vorausschauendes Denken vorherrschen. Blickkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern hilft dabei, nicht übersehen zu werden.

Mehr zum Thema:

Anzeigen-Dossier Fahr Fair: Zurück zur Übersichtsseite