RATGEBER

dpa

Von dpa

Sa, 22. Juni 2019

Auto & Mobilität

Hunde im Auto richtig sichern

Fährt der Hund im Auto mit, gilt er verkehrsrechtlich als Ladung. Diese muss für den Fall einer Vollbremsung oder eines Unfalls entsprechend gesichert sein. In einem Kombi eignet sich für den Hund eine Metallbox im Kofferraum. In Limousine oder Cabrio gehört die Box in den Fußraum des Beifahrerrücksitzes, sagen Experten. Oder der Hund wird auf einem Sitz angeschnallt. Dafür gibt es Gurte, die mit dem Brustgeschirr verbunden werden. Auf keinen Fall den Hund am Halsband anschnallen.