Mint-Kräfte sehr gefragt

Sabine Meuter

Von Sabine Meuter (dpa)

Sa, 21. Juli 2018

Beruf & Karriere

Gute Jobaussichten und Bezahlung.

Es ist ein neuer Rekord: Deutschlandweit fehlen 315 000 sogenannte Mint-Kräfte – also aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. "Bei den Mint-Berufen sind seit 2011 steigende Engpässe zu verzeichnen", sagt Axel Plünnecke vom Institut der deutschen Wirtschaft.

Kein Zweifel: "Die Jobaussichten im Mint-Bereich sind herausragend", sagt Christina Haaf, Sprecherin der Initiative Komm, mach Mint, die Frauen für technisch-mathematische Berufe begeistern will. Es gibt viele unbesetzte Stellen für Akademiker, etwa Ingenieure, Elektroniker oder Techniker. Unternehmen suchen aber nicht nur Hochschulabgänger und Absolventen dualer Studiengänge hängeringend, sondern auch gut ausgebildete Facharbeiter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ