Zertifikat für Sensibilität

Sina Elbers

Von Sina Elbers

Sa, 07. Juli 2018

Beruf & Karriere

Qualitätssiegel Generationenfreundliches Einkaufen.

Enge Gänge, schlecht ausgeleuchtete Treppen, winzige Preisschilder, defekte Aufzüge – egal, ob mit Kinderwagen, im Rollstuhl oder schlecht zu Fuß, so wird der Einkauf zur Tortur. Doch sollte dieser für alle barrierefrei sein. Um Einzelhändler für die Bedürfnisse und Ansprüche Kunden jeden Alters und Konstitution zu sensibilisieren, hat der Einzelhandelsverband Deutschland das Qualitätszeichen Generationenfreundliches Einkaufen ins Leben gerufen.

Fünfzehn Freiburger Geschäfte, von kleinen Familienunternehmen bis zu großen Ketten, haben sich seither zertifizieren lassen. Geschäfte, die dieses Qualitätszeichen tragen, durchlaufen ein Prüfungsverfahren nach einem eigens angelegten Kriterienkatalog. Geprüft werden unter anderem das Vorhandensein barrierefreier Zugänge, die Breite der Gänge oder die Beschaffenheit der Böden. Im Mittelpunkt der Prüfung steht auch das Serviceverhalten der Mitarbeitenden. Sie sollten Kundenbedürfnisse erkennen können und möglichst befriedigen. Mit wachsender ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ