Urgeschichte

Urahn der Säugetiere hatte die Größe eines Elefants und die Statur eines Nashorns

Roland Knauer

Von Roland Knauer

Sa, 24. November 2018 um 11:21 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Vor mehr als 200 Millionen Jahren lebte im heutigen Polen ein tonnenschwerer Verwandter der Säugetiere.

Als Tomasz Sulej von der polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau und Grzegorz Niedzwiedzki von der Uppsala Universität in Schweden die riesigen Beinknochen sahen, war ihnen klar, dass sie im Süden Polens die Überreste eines gigantischen Tieres gefunden hatten. 48 Zentimeter war der Oberarmknochen lang und bald ebenso dick, der Oberschenkelknochen maß sogar mehr als 72 Zentimeter.

In der Online-Ausgabe der Zeitschrift Science vom Freitag schließen die Forscher aus ihren Funden auf ein viereinhalb Meter langes und 2,6 Meter hohes Tier von der Größe eines Elefanten und der Statur eines Nashorns. Dieser neun Tonnen schwere Gigant lief damals durch eine Landschaft, die rund 208 Millionen Jahre später Mitteleuropa genannt werden sollte.

Damals gab es ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ