Arbeitskampf beim SWR

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 18. September 2019

Computer & Medien

Heute Warnstreiks bei der ARD.

Für den heutigen Mittwochnachmittag ruft die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Südwestrundfunks (SWR) zu einem weiteren Warnstreik im Rahmen der Entgelt-Tarifrunde auf. Im Rahmen eines bundesweiten Streik- und Aktionstages soll im Südwesten die Arbeit fünf Stunden lang ruhen. Für 15 Uhr sind Streikkundgebungen an den drei Hauptstandorten des Senders, Stuttgart, Baden-Baden und Mainz geplant. Auch bei anderen ARD-Rundfunkanstalten wie dem Bayerischen Rundfunk sind Warnstreiks geplant. Verdi erwartet insgesamt bis zu 500 streikende SWR-Beschäftigte. Mit dem Streik will die Gewerkschaft ihre Forderung nach einer angemessenen Tariferhöhung im Volumen des öffentlichen Dienstes der Länder, wo Gehaltssteigerungen von jeweils 3,2 Prozent vereinbart worden waren, unterstreichen.