"Aus der Geschichte gestrichen"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Sa, 20. Februar 2016

Computer & Medien

BZ-INTERVIEW mit der Freiburger Filmemacherin Sigrid Faltin über ihre Dokumentation der weiblichen Kriegsfotografie.

Die Freiburger Dokumentarfilmerin Sigrid Faltin hat sich fünf Kriegsfotografinnen gewidmet. Vor der Preview der Dokumentation am 23. Februar um 20 Uhr in der Kirchzartener Rainhof Scheune sprach Bettina Schulte mit ihr über ein ungewöhnliches Sujet.

BZ: Frau Faltin, bei Kriegsfotografie denkt man spontan an Männer. Wie gerieten Sie auf die weibliche Spur?
Faltin: Eine SWR-Redakteurin rief mich an und fragte mich: Kennst du Gerda Taro aus Stuttgart? Hast du Lust, über sie einen Film zu machen? Ich bin ja spezialisiert auf schräge Frauen. Es gibt zum Glück die Biografin Irme Schaber, die an Taro einen Narren gefressen hat wie ich damals an Hilla Rebay. Bei Arte wollte man aber keinen rein historischen Film. So kamen wir auf die Idee, die Geschichte der weiblichen Kriegsfotografie zu dokumentieren – von Alice Schalek bis zu Camille Lepage, die vor zwei Jahren in der Zentralafrikanischen Republik ermordet wurde.
BZ: Was haben Sie über diese junge Frau erfahren?
Faltin: Die jungen Fotografinnen leben heute oft ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ