BZ-Serie "Geheimnisse"

Darum sind auch Daten im Netz schützenswerte Geheimnisse

Sarah Beha

Von Sarah Beha

Fr, 24. August 2018 um 15:24 Uhr

Computer & Medien

BZ-Plus Nichts zu verbergen? Was sie Fremden nie anvertrauen würden, geben viele Menschen online preis – denn auch Daten sind Geheimnisse.

Sie werden als das Erdöl des 21. Jahrhunderts bezeichnet und trotzdem wissen die wenigsten von uns, wie viele davon sie täglich weitergeben: Daten. "Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles, was ich tue, aufgezeichnet wird. Das ist nichts, was ich bereit bin zu unterstützen. Das ist nichts, unter dem ich zu leben bereit bin", hat der Whistleblower und ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden einmal in einem Interview mit dem Guardian gesagt. Sind Daten also gleichzusetzen mit Geheimnissen? Und brauchen wir in der heutigen Zeit eine ganz neue Sicht auf Geheimnisse?
Hintergrund: Fünf Begriffe aus dem Datenschutz, die jeder kennen soll
Für den Internetaktivisten Myon, der für den Freiburger Ableger des Chaos Computer Clubs aktiv ist und nur unter seinem Pseudonym sprechen möchte, ist diese Antwort nicht ganz einfach. "Die Krux mit dem virtuellen Leben ist, dass wir Begriffe aus unserem analogen Leben ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ