IT-Sicherheit

Kliniken sind besonders anfällig für Angriffe von Cyberkriminellen

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Fr, 18. Januar 2019 um 09:20 Uhr

Computer & Medien

BZ-Plus Cyberkriminelle haben es auf noch sensiblere Daten abgesehen. Mittlerweile nehmen sie auch Kliniken und Patienten ins Visier.

An Aschermittwoch vor drei Jahren war im Lukaskrankenhaus im nordrhein-westfälischen Neuss (fast) alles vorbei. Es gab keine E-Mails, keine elektronische Erfassung von Untersuchungsergebnissen, kein Zugriff auf OP-Pläne, keine Strahlentherapie für Krebspatienten. Nachdem Kriminelle im Februar 2016 ein Schadprogramm ins Netzwerk der Klinik eingeschleust hatten, wurde die gesamte Informationstechnik (IT) abgeschaltet und die Notaufnahme geschlossen. Erst nach einigen Tagen digitaler Fastenzeit, in der Ärzte und Pfleger sich mit Stift und Papier behelfen mussten, nahm das Lukaskrankenhaus den Normalbetrieb wieder auf.

Wie viele Kliniken in ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ