Programmvielfalt

Wie sieht die digitale Zukunft des Radios aus?

Rolf Müller

Von Rolf Müller

Di, 20. September 2016 um 07:39 Uhr

Computer & Medien

Die Schweiz schaltet 2024 die UKW-Sender ab, Norwegen schon 2017. Derweil diskutiert Deutschland über die Zukunft des Radios: DAB+ oder UKW und Internet?

Der Wanderer aus Deutschland staunte nicht schlecht: Er wollte am Fuß des Schweizer Jura-Berges Chasseron nur mal kurz Nachrichten auf Deutsch hören und hatte dazu den Suchlauf seines digitalen Taschenradios gestartet. Exakt 99 Programme waren das Ergebnis – von Basilisk bis WRS World Radio Switzerland reichte das alphabetisch sortierte Ergebnis, alles Schweizer Programme. Darunter – neben den gesuchten SRF 4 News – auch die via Satellit gerne gehörten Musik-Sparten-Sender Swiss-Pop, -Jazz und -Classic.

Die erstaunliche Programmvielfalt abseits von Metropolen hat einen einfachen Grund: Die Schweiz will bis 2024 die Umstellung auf DAB schaffen, das heißt UKW abschalten, und unternimmt dafür einiges. So wird das digitale ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ