Lexikon ohne Schreiber

Wikipedia kämpft mit Autorenmangel

Hans-Christian Dirscherl

Von Hans-Christian Dirscherl

Di, 22. März 2011 um 09:19 Uhr

PC-News

Dem beliebten Online-Lexikon Wikipedia geht der Nachwuchs aus. Die Stamm-Autoren machen es laut einer Studie Neu-Einsteigern zu schwer, dauerhaft Bestandteil der Wikipedia-Autorenschaft zu werden.

Wikimedia, der Verein, der Wikipedia trägt, hat die Ergebnisse einer Editor Trends Study veröffentlicht (die Studie untersuchte die Wikipedia-Versionen für Englisch, Deutsch, Russisch, Französisch und Japanisch). Demnach hat Wikipedia weltweit immer mehr Leser, monatlich nutzen mehr als 400 Millionen Menschen die Wikimedia-Projekte. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ