Hochstimmung an Börse

Notenbank macht Aktionäre reich

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Di, 21. Februar 2012 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Die Kurse an der Börse sind zuletzt kräftig gestiegen. Eine der Ursachen sind die günstigen Kredite der EZB an die Geschäftsbanken. Doch manchem Experten geht es deutlich zu schnell nach oben.

FRANKFURT. Selbst erfahrene Börsianer sind von der Entwicklung überrascht. Am Rosenmontag nach gerade einmal sieben Wochen und 36 Handelstagen im neuen Jahr hat der Deutsche Aktienindex Dax den Verlust des Börsenjahres 2011 wieder wettgemacht. Seit Jahresanfang steht ein Plus von mehr als 1000 Punkten oder 17 Prozent auf der Anzeigetafel im Frankfurter Börsensaal – trotz Schuldenkrise und Konjunkturängsten. Allerdings: Manchem Experten geht es deutlich zu schnell nach oben.

Wie stark ist der Dax seit Jahresanfang gestiegen?
Das Jahr 2011 schloss das Börsenbarometer für die 30 größten deutschen, an der Börse gelisteten Konzerne mit 5898 Punkten ab, 16 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Zu Wochenbeginn stand der Dax zeitweise bei mehr als 6950 Punkten, höher als Ende 2010. Es ist die stärkste Jahresanfangsrallye in der knapp 25-jährigen Geschichte des Dax. Ganz vorne steht die Aktie der Commerzbank mit einem Plus von 60 Prozent. Kein einziger Dax-Wert hat seit Jahresanfang verloren.
...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ