Finanzen

Was Anleger in Zeiten von extremen Niedrigzinsen tun sollten

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Sa, 12. Oktober 2019 um 18:32 Uhr

Geld & Finanzen

BZ-Plus Auf die Kosten kommt es an: In Zeiten von extrem niedrigen Zinsen sollten Sparer mehr denn je auf ihre Ausgaben für die Geldanlage schauen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Die Zinsen bleiben noch auf Jahre niedrig, Experten sprechen sogar von zehn Jahren und mehr. Damit lohnt es sich nicht, das Geld auf dem klassischen Sparkonto oder auf einem Tagesgeldkonto anzulegen. Nur in Ausnahmefällen gibt es noch ein halbes Prozent oder mehr. Nach Abzug der Inflationsrate verlieren Sparer sogar – die Preissteigerung mindert die Kaufkraft des Ersparten. Was soll der Anleger tun?

Generell kostet der Umgang mit Geld Geld. Zumindest einen Teil dessen, was man bei Zinsen einbüßt, kann man wieder an anderer Stelle hereinholen – bei den Kosten für das Girokonto, für die Kreditkarte, bei Krediten, bei der Baufinanzierung oder für Überweisungen ins außereuropäische Ausland. Angesichts des nach Ansicht von Experten extrem wettbewerbsintensiven Bankenmarktes in Deutschland ist die Auswahl groß. Fintechs, kleiner Unternehmen, die auf besondere Finanzdienstleistungen spezialisiert sind, haben das Angebot noch erweitert. Das eröffnet dem Verbraucher Spielräume – wenn er sich kümmert und sich informiert. Wie sieht es aktuell bei den Sparzinsen aus? Der renommierten Finanzberatung FMH zufolge gewähren Banken und Sparkassen für Beträge ab 5000 Euro im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ