Mit Gewinn leben

Wie ein 70-Jähriger von einem Versicherungsvertreter in die Irre geführt wurde

Niels Nauhauser

Von Niels Nauhauser

Mo, 28. Januar 2019 um 12:57 Uhr

Geld & Finanzen

Rechnerisch hätte der 70-jährige Mann mindestens 102 Jahre alt werden müssen, bis er seine eingezahlten Beiträge zurückerhalten hätte. Trotzdem vertraute er seinem Berater und unterschrieb.

Im August 2016 wurde Herr K., damals 70 Jahre alt, von seiner Sparkasse zu einem Gespräch mit einem Versicherungsvertreter eingeladen. Dieser riet ihm, eine neue Lebensversicherung mit einem Monatsbeitrag von 150 Euro abzuschließen, welche im Jahr 2030 fällig würde. Zu diesem Zeitpunkt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ