Komplikationen

Bluttransfusionen – ein Lebenselixier mit Nebenwirkungen

Christoph Weymann

Von Christoph Weymann

Mi, 07. Februar 2018 um 09:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Bluttransfusionen retten Leben. Doch es wird zunehmend kritisch gesehen, wenn Fremdblut zu schnell gegeben wird.

Blut, dieser "ganz besondre Saft", ist mit vielen Mythen verbunden. Auch aus naturwissenschaftlicher Sicht ist es noch so komplex und mysteriös, dass man es bis heute nicht künstlich herstellen kann. Um so faszinierender die Errungenschaft, mit fremdem Blut Leben retten zu können.

Das Blut muss dazu von Freiwilligen in großen Mengen gespendet werden. Es liegt wohl an der Verletzlichkeit dieses Systems, dass sein Nutzen lange nicht genauer überprüft wurde. Während die lebensrettende Wirkung einer Bluttransfusion, etwa bei einem schweren Unfall, außer Frage steht, werden Bluttransfusionen in Medizinerkreisen in den vergangenen zwei Jahrzehnten zunehmend auch mit einem erhöhten Risiko für Komplikationen und Infektionen in Verbindung gebracht. Zum Teil lassen sich diese Effekte erklären – etwa mit dem geschwächten Immunsystem der Kranken, das übersehenen Krankheitserregern oder aggressiven Antikörpern im fremden Blut hilflos gegenübersteht. Beweisen lässt sich ein direkter Zusammenhang aber selten.

Auch eine schwere Grunderkrankung des Patienten oder eine Operation mit starkem Blutverlust, die Anlass für die Blutübertragung war, könnten die Ursache von Komplikationen sein, betont Patrick Meybohm, leitender Oberarzt für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin an der Klinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Frankfurt: "Das kriegt man nicht richtig auseinandergedröselt, aber man weiß: Je mehr es blutet und je mehr ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ