Gesundheitsreport

Ein Drittel aller Deutschen leidet an einer psychischen Störung

AFP/dadp

Von AFP & dadp

Do, 14. Juni 2012 um 14:21 Uhr

Deutschland

Wie krank sind die Deutschen? Dieser Frage ist eine bundesweite Studie auf den Grund gegangen. Das Ergebnis: Ein Drittel aller Erwachsenen leidet an einer psychischen Störung. Ein Viertel gilt als zu dick.

Die "Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland" wurde zwischen 2008 und Anfang 2012 vom Robert Koch-Institut bei mehr als 7000 Bundesbürgern im Alter zwischen 18 und 79 Jahren durchgeführt. Der letzte Survey dieser Art erfolgte im Jahr 1998. Erste Ergebnisse wurden am Donnerstag in Berlin vorgestellt.

Die Studie zeigt, dass viele Deutsche unter psychischen Probleme leiden. So gab mehr als jeder Vierte an, mindestens dreimal pro ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ