Hochrhein

Mit diesen Tricks verstecken Analphabeten ihre Schwäche

Sarah Trinler

Von Sarah Trinler

Mo, 27. August 2018 um 18:22 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Der Sonntag 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Aber die wenigsten geben das offen zu. Im Interview spricht eine Lehrerin für Erwachsene über ihre Strategien.

7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Und das, obwohl sie eine Schule besucht und viele sogar einen Abschluss haben. Margot Eisenmeier, die am Hochrhein Kurse für Analphabeten gibt, erzählt, wie es soweit kommen kann und welche Kraft es kostet, mit dieser Einschränkung durchs Leben zu kommen.

Der Sonntag: Frau Eisenmeier, Sie haben in Ihren Kursen teils Menschen, die noch nie einen Stift in der Hand gehalten haben. In der heutigen Zeit ist das schwer vorstellbar.

Ja, aber das gibt es tatsächlich. In diesem Fall sprechen wir von primären Analphabeten, also denen, die nie eine Schule besucht haben und die Abstraktion von Schrift nicht kennen. Unsere Hauptgruppe ist allerdings die der funktionalen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ