Klinikum Lahr

Ortenauer Ehepaar kritisiert lange Wartezeit in Notaufnahme

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Fr, 14. Februar 2020 um 08:55 Uhr

Lahr

BZ-Plus Zu langen Wartezeiten in der Notfallambulanzen kommt es landauf, landab. Ein Ehepaar aus Friesenheim fühlte sich in der Lahrer Klinik besonders schlecht versorgt. Gab es einen Engpass?

Eine Friesenheimerin hatte im Januar mit ihrem Ehemann, der Schmerzen hatte, die Notaufnahme im Lahrer Klinikum aufgesucht, war aber nach langer Wartezeit wieder unverrichteter Dinge nach Hause gegangen. Das Ortenau-Klinikum bestreitet, dass die Notaufnahme an diesem Abend unterbesetzt war, räumt aber ein, dass es immer wieder zu langen Wartezeiten kommen könne.

"Sterben kann ich zu Hause bequemer." Patientin aus Friesenheim Es war am 3. Januar, ein Freitagabend, als der Ehemann der Friesenheimerin starke Krämpfe und gewaltige Blähungen im gesamten Bauchbereich bekam. Gegen 20.30 Uhr entschloss sich das Ehepaar, nach Lahr ins Klinikum zu fahren. Die Notaufnahme war mäßig besucht, berichtet die Frau. Ihr Mann konnte nicht sitzen und sei langsam durch die Gänge gelaufen. "Immer wieder kamen neue Patienten, Personal Fehlanzeige."

Nach zwei Stunden sei ihr Ehemann immer ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ