Gesund im Job

Wie geht es Menschen, die bei Kunstlicht oder Lärm arbeiten?

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Di, 22. Oktober 2019 um 22:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Ein Job im Untergeschoss eines Modehauses, Dauerbeschallung im Großraumbüro: Zu wenig Tageslicht und zu viel Lärm machen manch Arbeitnehmer das Leben schwer.

Vera Springer braucht keine Wetter-App, sie hat ihre Kundinnen. "Da staune ich manchmal nicht schlecht, wenn eine mit nasser Regenjacke runterkommt, dabei hat noch die Sonne geschienen, als ich selbst vor einer Stunde gekommen bin – man kriegt hier unten halt nicht so viel mit", sagt die gelernte Einzelhandelskauffrau und lacht. Springer arbeitet als Modeberaterin bei der Kaiser Modehäuser GmbH in Freiburg. Seit knapp zwanzig Jahren empfiehlt sie Frauen passende Schuhe zum neuen Rock, rät zu einem bestimmten Schnitt oder von einer zu aufdringlichen Farbe ab. Zwei Jahre lang hat sie nach ihrer Ausbildung im Erdgeschoss gearbeitet, als das Angebot kam, einen eigenen Bereich zu verantworten. "Ich habe sofort Ja gesagt", erinnert sich Vera Springer. Dass der neue Job im Untergeschoss des Modehauses und Tageslicht damit Mangelware war – kein Problem.

Der Mensch ist ein ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ