Energie

Halogenlampen werden ab September nicht mehr produziert

Katja Fischer

Von Katja Fischer (dpa)

So, 19. August 2018 um 13:23 Uhr

Wirtschaft

Sechs Jahre nach dem Ende der Glühbirne werden von September an auch die meisten Typen von Halogenlampen nicht mehr hergestellt. Verbraucher müssen dann auf LED oder Energiesparleuchten umsteigen.

Seit sechs Jahren sind Glühbirnen aus dem Handel verschwunden. Den Anfang machte 2009 die 100-Watt-Birne, danach kam Schritt für Schritt das Aus für alle anderen Modelle. Jetzt folgt der nächste Schritt: Am 1. September dieses Jahres endet die Produktion der meisten Halogenlampen. LED und Energiesparlampen sind die Alternativen – das sollten Verbraucher zum Austausch wissen.

Lohnt sich ein Austausch?
Im Vergleich zu Glühbirnen und Halogenleuchten haben Energiesparlampen eine hohe Lichtausbeute und sparen dadurch Strom. Energiesparlampen sind 80 Prozent effizienter als eine herkömmliche Glühlampe. Nach Angaben der Deutschen Energieagentur (Dena) in Berlin halten sie in der Regel etwa 6000 bis 15 000 Stunden.

Muss ich Glüh- und Halogenlampen zu Hause zwingend entfernen?
"Nein, zu Hause kann ich tun und lassen, was ich will", sagt Martin Brandis von der Energieberatung des Verbraucherzentrale Bundesverbands in Berlin. Allerdings sei es nicht empfehlenswert, heute noch Glühbirnen zu verwenden. Denn sie verbrauchen sehr viel Strom, und es gibt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ