Schlange stehen

Zumutung oder Vorfreude: Die Gesichter des Wartens

Nadine Zeller

Von Nadine Zeller

Mo, 04. Dezember 2017 um 07:44 Uhr

Liebe & Familie

BZ Plus Geduld und Selbstkontrolle erfordert es manchmal in der Schlange zu stehen. Mehr als 55 Prozent der Deutschen ärgert eine solche Zwangspause. Doch das Warten als Kulturtechnik hat viele Gesichter.

Liz Taylor ist sich treu geblieben – über ihren Tod hinaus. Die Diva kam sogar zu ihrer eigenen Beerdigung zu spät. Nach der Bestattung der legendären Schauspielerin verriet ihre Publizistin der Öffentlichkeit, dass es ausdrücklich Taylors Wunsch gewesen sei, den Sarg 15 Minuten später eintreffen zu lassen. Elizabeth Taylor liebte es, andere Menschen warten zu lassen.

Nicht alle Menschen können darüber schmunzeln. Denn Warten nervt. Auszuharren, bis sich der Stau auflöst, die Supermarktschlange kleiner wird oder der Zug kommt – solche Zwangspausen ärgern mehr als 55 Prozent der Deutschen regelmäßig. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung aus dem Jahr 2016.

Nicht nur Kinder werden kirre
Ausgerechnet in der Adventszeit, in der Christen sich auf die Ankunft Gottes vorbereiten, vertragen die Menschen den Zustand noch schlechter als sonst. Das Warten aufs Christkind macht offenbar nicht nur Kinder kirre: Bei der Arbeit bricht Hektik aus, Weihnachtsgeschenke müssen besorgt werden, und wer wen an Weihnachten besucht, ist auch noch nicht geklärt. Wenn sich Besorgungen und Termine häufen, nimmt die Toleranz gegenüber allem ab, was dem schnellen Erledigen im Weg steht. Grundsätzlich ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ