{$TEMPLATE_ADSERVER_BILLBOARD}

Rückblick

2017 kehrte der Wolf in den Südwesten zurück

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Fr, 29. Dezember 2017 um 22:00 Uhr

Südwest

BZ Plus Das größte Raubtier aus der Familie der Hunde meldete sich im Jahr 2017 im Südwesten zurück. Doch der Wolf hat Feinde. Jäger, Schäfer, Bauern sind sauer.

Sein Blutdurst ist unstillbar, seine Gier nach Fleisch kennt kein Maß. Tausende von Tierarten hat er schon ausgerottet, nichts hält ihn auf. Er ist, mit deutlichem Abstand, das gefährlichste und tödlichste Wesen auf dieser Erde: der Mensch. Die Krone der Schöpfung. Der hinging und sich die Erde untertan machte, sich zum Herrscher aufschwang über die Fische im Meer, die Vögel des Himmels und alles Lebendige, was auf Erden kriecht, wie der Auftrag im biblischen Schöpfungsbericht lautet.

Der böse Mensch war nicht gut zum armen Wolf. Er schoss auf ihn, grub Fallen, vertrieb ihn, machte ihn zu seinem Hund. Er baute Straßen und Schienen und Strommasten und Städte und ließ dem Wolf keinen Platz mehr zum Leben. Bis er das Land, zumindest fast, für sich alleine ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ