Neuer Solarpark in Appenweier: Drei Fußballfelder mit Solarmodulen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 21. Oktober 2011

Appenweier

Appenweier erhält den zweitgrößten Solarpark der Ortenau.

APPENWEIER-URLOFFEN (obe). Appenweier schickt sich an, eine echte Solargemeinde im Land zu werden, zumindest was die reine Photovoltaik-Fläche angeht. In Urloffen-Zimmern sind bereits die Bauherren eines großen Solarparks zu Gange. Rund drei Fußballfelder misst umgerechnet der 1,9 Hektar umfassende Sonnenpark. Getoppt wird der Park nur von der 2005 in Kappel-Grafenhausen errichteten Riesenanlage auf 6,7 Hektar.

Zu den drei bisherigen Solarparks im Ortenaukreis zählt auch der in Willstätt-Sand, der jedoch mit nur 0,157 Hektar Solarfläche klein ausfällt. Die Windwärts Energie GmbH realisiert mit der Firma Solar Sepp die Freiland-Photovoltaikanlage auf der Konversionsfläche der ehemaligen Bodenaushubdeponie. Mit einer Leistung von 1,1 Megawatt Peak ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ