Forstwirtschaft

Schon im vierten Jahr hintereinander wächst die Zahl der Borkenkäfer

Stefan Jehle

Von Stefan Jehle

Di, 05. März 2019 um 20:22 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Forstliche Versuchsanstalt des Landes ist alarmiert: Die Forstexperten in Freiburg rechnen mit einer weiteren, deutlichen Steigerung der Borkenkäfer-Populationen.

Auch wenn derzeit angesichts der winterlichen Witterung noch Ruhe herrsche in den sogenannten "Rammelkammern", in denen sich die Käfer paaren, könnte die Menge der Bäume, die gefällt und aus dem Forst geholt werden müssen, die Zahl in der Hitzeperiode 2003/2004 noch übersteigen. Der Freiburger Forstpräsident Meinrad Joos sieht gar die Fichtenbestände im Schwarzwald großflächig bedroht.

Die Borkenkäfer-Gattung der Buchdrucker – eine im Südwesten häufig anzutreffende Unterart – hatte schon im Spätsommer des Jahres 2018 zu einer deutlich gestiegenen Menge an Käferholz, wie die Fachleute befallenes Holz nennen, geführt. Die Populationen seien inzwischen "das vierte Jahr in Folge im Aufwind", sagt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ