O Kohle mio!

Stephan Brünjes (Text & Fotos)

Von Stephan Brünjes (Text & Fotos)

Sa, 15. September 2018

Reise

Willkommen in Lottokönigshausen: Vor 20 Jahren knackten 99 Tipper im italienischen Urlaubsort Peschici den damals größten Jackpot Europas. Eine Spurensuche / .

Unfassbar: 63 Milliarden-601 Millionen-317 Tausend-und-318 Lire. Diese Zahl haben sie sich in Stein meißeln lassen. Der bis dahin größte Lottogewinn Europas als Kopie des Überweisungsschecks an der Wand des Hauses Nr. 4 im Corso Umberto I: Mammon in Marmor. Darüber der ebenfalls versteinerte Tippschein mit den sechs Richtigen samt Erklärung: "In diesem Kiosk hat am 31. Oktober 1998 die Göttin mit den verbundenen Augen 99 Spieler geküsst und so dem ganzen Dorf Peschici 63 Milliarden geschenkt." Umgerechnet 32 Millionen Euro, gut 300 000 für jeden. O Kohle Mio!

Die Sonne lässt mildes, warmes Nachmittagslicht in die unscheinbare Seitengasse fallen, auf die Enotheka, auf die fleischfarbenen Plastikstühle des Cafés Roxy gegenüber und die grünen Holz-Blendläden am Lottokiosk. Der müsste eigentlich längst offen haben, um kurz nach vier. Immer mehr Männer stromern nervös davor auf und ab, nehmen noch einen Espresso in der Bar Gelateria Centrale.

Endlich, die Kiosktür schwingt auf. Im Nu sind alle Wartenden drin, greifen nach Lottoscheinen oder tippen online am Terminal. Auch 20 Jahre nach La Vincita (der Gewinn), wie sie den Riesenreibach dort nennen, ist Goldgräberstimmung spürbar zwischen rosa Plastikspielzeug, Radiergummis, Kulis und deutschen Zeitungen. Mille Cose (tausend Sachen) heißt der Laden, zugleich Börse für neuesten Dorftratsch. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ