Erklär's mir: Warum reden gerade so viele über den Iran?

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Sa, 15. Juni 2019

Erklär's mir

Im Moment ist das Land Iran, das in Asien liegt, überall im Gespräch. Der amerikanische Präsident Donald Trump behauptet, dass Irans Regierung dafür verantwortlich sei, dass es auf zwei Schiffen mehrere Explosionen gegeben hat. So genau weiß das aber niemand. Tatsache ist jedoch, dass die Führung des Iran in Feindschaft mit einigen seiner Nachbarn lebt. Mit dem Land Saudi-Arabien ist es in einem Wettstreit darüber, wer in der Region am meisten zu sagen hat. Auch zwischen den USA und dem Iran gibt es Probleme. So wird vermutet, der Iran habe eine Atombombe bauen wollen, die seine Nachbarn bedrohen könnte. Die USA hatten als Strafe verboten, dass der Iran seine Waren in den USA und anderen Ländern verkauft. Mit dem früheren US-Präsidenten Barack Obama machte das Land dann ab, keine Bombe mehr zu bauen. Dafür sollte der Iran seine Sachen verkaufen dürfen. Der aktuelle Präsident Trump glaubt dem Iran aber nicht und verbietet weiterhin, die Waren zu verkaufen – was dazu führt, dass viele Iraner wenig Geld haben. Manche vermuten, dass die iranische Regierung aus Rache die Schiffe angegriffen hat. Es könnte aber auch andere Länder oder Terroristen dahinterstecken.