Erklär’s mir

Wie entstand das frühe Christentum?

Johannes Adam

Von Johannes Adam

Mi, 11. September 2019 um 11:53 Uhr

Erklär's mir

Klar, vor 2000 Jahren gab es noch kein Smartphone. Aber auch damals waren die Menschen schon in der Lage, ihre Gedanken und Ideen aufzuschreiben.

So wurde denn auch notiert, was Jesus, dieser jüdische Prediger, der in Jerusalem am Kreuz hingerichtet wurde, gesagt und getan hat. Jesus hat den Beinamen "Christus" – dieses Wort bedeutet "der Gesalbte". Der Beiname zeigt, dass Jesus als der Sohn Gottes auch einen ganz besonderen Rang hat. Nach Christus ist das Christentum benannt, jene Weltreligion, die einst aus dem Judentum hervorging.

Durch die Taufe wurdest vielleicht auch du in die katholische oder in die evangelische Kirche aufgenommen. Somit bist du Christ. Das Freiburger Münster zum Beispiel ist eine christliche Kirche. Eine Grundvoraussetzung für die Entstehung des Christentums war die Schrift.

Der wichtigste Stoff, auf dem die Leute damals geschrieben haben, heißt Papyrus und ist eine Vorform unseres Papiers. Papyrus benutzt man heute natürlich nicht mehr. Dafür greifen wir dann, wie du ja sicherlich weißt, umso häufiger zum Smartphone...