Warum gibt es bei uns ausländische Soldaten?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Fr, 05. Juli 2019 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

In Deutschland gibt es nicht nur Soldaten der Bundeswehr, also deutsche Soldaten, sondern auch Soldaten aus anderen Ländern. Das ist ungewöhnlich.

Normalerweise sind in einem Land keine ausländischen Truppen stationiert. Deutschland hatte 1939 einen Krieg begonnen, in dem seine Soldaten andere europäische Länder eroberten. Als die anderen Länder sich befreien konnten, kamen sie mit ihren Truppen nach Deutschland und besetzten das Land.

Überall in Deutschland hatten sie ihre Kasernen. In Südbaden waren es Franzosen, Kanadier und Amerikaner. Später dann wurden aus den anderen Ländern Freunde, und die meisten ihrer Soldaten verließen Deutschland. Einige allerdings sind geblieben, weil Deutschland heute zu einem Militärbündnis gehört, das Nato heißt.

So gibt es in einigen Orten weiterhin große Stützpunkte, auf denen ausländische Soldaten arbeiten, vor allem Soldaten aus den USA.