Erklär’s mir

Warum verschwindet der 500-Euro-Schein?

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Sa, 27. April 2019 um 12:10 Uhr

Erklär's mir

Das Wichtigste zuerst: Wer einen 500-Euro-Schein hat, kann weiterhin damit zahlen. Die lila Scheine verlieren nicht ihren Wert. Seit Freitag geben Banken in Deutschland und Österreich aber keine neuen 500-Euro-Scheine mehr aus.

Im Rest Europas gibt es schon seit Januar keine neuen mehr. Das bedeutet, dass der größte und wertvollste Euro-Schein irgendwann verschwinden wird. Nämlich dann, wenn der letzte zu zerfleddert ist, um ihn benutzen zu können. Das wird aber dauern, denn weltweit gibt es ungefähr 500 Millionen Stück. Sie werden abgeschafft, weil sie bei Verbrechern besonders beliebt sind. Große Summen, die kein Polizist finden soll, lassen sich desto besser verstecken, je kleiner der Geldscheinstapel ist. Ein Beispiel: Eine Million Euro in 500ern sind 2000 Stück. In 100-Euro-Scheinen sind es 10 000 und in 50ern sogar 20 000 Stück.