Zisch-Schreibwettbewerbgewinner Frühj. 2019 II

Der neue blaue Look

Mo, 08. Juli 2019 um 16:12 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Jona Bumann, Klasse 4a, Grundschule Rheinhausen

An einem schönen Sommermorgen, als die Sonne aufging, erwachte ein rot-grüner Drache namens Zeiti in seiner Drachenhöhle auf der Dracheninsel Flattermann. Wie jeden Morgen cremte sich Zeiti gründlich mit einer speziellen Sonnencreme im Gesicht ein, da er eine Sonnenallergie hatte. Dann machte er sich freudig auf den Weg zur Schule, denn heute würden sie bei Frau Drachenfuß im Internet über das Fliegen recherchieren.

Unterwegs begegnete er der gemeinen Bande "Die fiesen Fünf". Erschrocken dachte er: "Oh nein, die schon wieder!", und versteckte sich gleich hinter einem dicken Baum. Diese Clique war bekannt, anderen hilflosen Drachenjungs das Drachenleben schwer zu machen. Auch Zeiti, der freundliche Drache, hatte riesige Angst vor den Fünf. Schnell wie der Blitz haute Zeiti vor ihnen ab und verlor dabei seine wichtige Sonnenmilch. "He, du rot-grüner Angsthase, du hast deine Sonnenmatschpampe vergessen!" Aber Zeiti hörte das nervige Geschwätze nicht mehr. Währenddessen hatte die hinterhältige Drachenbande eine miese Idee. Mit lautem Gelächter tröpfelten sie blaue Tinte in die Sonnenmilch und lachten dabei: "Der Schisser wird große Augen machen, hahaha!" und legten die Tube zurück in seine Höhle.

Am nächsten Tag hatten sie schulfrei. Voll Freude cremte sich Zeiti ein und hopste fröhlich zum Baggersee. Unterwegs traf er wieder "Die fiesen Fünf". "Hey, du Knödel! Ist das der neue Look oder wat?", brüllten sie lachend. Als er weiterging, begegnete er dem freundlichen Postboten Posti. Dieser lachte auch und sprach: "Warum bist du so komisch im Gesicht?" Verblüfft wunderte sich Zeiti: "Was ist denn hier los? Träumen die? Was haben die nur mit mir?" Endlich am Baggersee angekommen, sprang der rot-grüne Drache gleich ins Wasser, und als er wieder auftauchte und sein Spiegelbild im Wasser sah, musste er ganz laut lachen: "Was ist denn das? Ich kann es nicht fassen! Ich bin ja ganz blau im Gesicht! Das kann nur die fiese Bande gewesen sein!" Jetzt war ihm klar, warum alle gelacht haben. Wieder tauchte er unter und schrubbte schnell seine blaue Farbe ab.

Jetzt traute er sich aber nicht mehr, sich wieder einzucremen, und so marschierte er los. Immer noch brannte die Sonne ihm ins Gesicht und da bemerkte er plötzlich, dass er gar keine Sonnenallergie mehr hatte. Erstaunt und glücklich dachte er: "Wie cool ist das denn?" Auf einmal standen die gemeinen Drachenjungs wieder vor ihm und schrien: "Bist nicht mehr blau im Gesicht oder wat? Gefällt dir der neue Look etwa nicht mehr, oder wat?" "Dank euch habe ich für mein ganzes Leben keine Allergie mehr", freute sich Zeiti und bedankte sich bei ihnen. Verdutzt schauten die Fünf ihn an und brachten keinen dummen Satz mehr raus. Das gefiel Zeiti sehr und fröhlich lief er nachhause.

Und wenn "Die fiesen Fünf" nicht gestorben sind, dann ärgern sie hoffentlich nicht mehr kleine, hilflose Drachenjungs.