Realschüler ins Leben verabschiedet

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Mo, 15. Juli 2019

Grenzach-Wyhlen

Feierliche Zeugnisübergabe im Haus der Begegnung / Notenbeste: Lena Julie Lecerf und David Rausch.

GRENZACH-WYHLEN (mar). Mit einem Gesamtnotenschnitt von 2,3 und 15-mal einer "1" vor dem Komma feierten am Freitag 75 Schüler der Realschule Grenzach-Wyhlen mit Eltern, Großeltern, Verwandten und Lehrern im Haus der Begegnung ausgelassen ihren Schulabschluss.

In seiner Rede erinnerte Schulleiter Christoph Bigler daran, dass der Weg zur Mittleren Reife kein Spaziergang gewesen sei. Die Mittlere Reife bezeichnete er als eine der Wegkreuzungen im Leben, an denen man sich immer wieder entscheiden müsse, wohin der weitere Weg führe.



Lob und Preis: Von den insgesamt drei Entlass-Klassen erhielten aus der Klasse 10a Malina Fehnle, Lena Julie Lecerf, Lena Lukasch, Malin Reihse, Daniele Schelb, Niklas Schulz und Aaron Wesch einen Preis. Ein Lob erhielten Chrristian Ambs, Lea Anhorn, Jonas Berchier, Adrian Brezak, Isabel Burkart, Sarah Lena Funda, Lara Haberzettl, Leonie Daniela Lentzy, Simon Markiton und Leonie Merfort.

In der Klasse 10b erhielten Abigail Brese, Joelina Chomyk und David Jentsch einen Preis. Ein Lob erhielten Stephan Bartelmus, Linda Marie Graef, Yannik Pascal Liebig, Laura Milanovic, Nina Pentz und Dario Wittig.

In der Klasse 10c erhielten Samira Dana Jola, Elena Luise Kaiser, Aaron Kuck, David Rausch und Miriam Wolpensinger einen Preis. Ein Lob erhielten Valentin Alles, Nico Oddo, Hannah Oschwald, Loreen Pairan, Swantje Voigt, Alexander Tobias Winkler, Désirée Wunderlin und Jana Maria Zimmermann.

Sonderpreise für die fächerübergreifende Kompetenzprüfung durch den Freundeskreis der Realschule erhielten Aaron Kuck, Alexander Tobias Winkler und David Rausch (Thema "Die Veränderung der Atombombe im physikalischen und geschichtlichen Kontext"); Jana Zimmermann, Miriam Wolpensinger und Elena Kaiser (Thema "Die Pest im Mittelalter – ihr Einfluss und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft"); Isabel Burkart, Sophie Gemmert und Nina Pentz (Thema "Ursachen von Kinderarbeit und deren Bekämpfung-Anfang des 20. und 21. Jahrhunderts") Malin Reihse, Tamiasisa Ocampo und Leonie Merfort (Thema "Umgang mit Menschen mit Behinderung – früher versus heute"); Adrian Brezak, Daniele Schelb und Niklas Schulz (Thema "Anpassungsvorgänge im menschlichen Körper durch regelmäßiges Krafttraining"). Alle Schülerinnen und Schüler, die sich der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung stellten, waren von der Jury mit der Note 1,0 bewertet worden. Als beste Schülerin der Abschlussklassen beendete Lena Julie Lecerf ihre Schulzeit in der Realschule mit der Note 1,2. Bester Schüler mit der Note 1,4 war David Rausch.

Musikalisch umrahmt wurde die Entlassfeier der Realschule Grenzach-Wyhlen durch den Schülerchor der 9. und 10. Klassen der Schule.