Reute

Die Eichmattenschule plant eine Kooperation mit der Esther-Weber-Schule

Benedikt Sommer

Von Benedikt Sommer

Sa, 12. März 2016

Reute

Die Eichmattenschule in Reute hat ein viel zu großes Schulgebäude und plant eine Kooperation mit der Esther-Weber-Schule .

REUTE. Nach dem Ende der Werkrealschule hat die Gemeinde das Problem, dass sie über ein viel zu großes Schulgebäude für die vier Klassen der Grundschule verfügt. Schulleiterin Alexandra Kexel stellte in der jüngsten Gemeinderatsitzung erste Ideen für ein neues Nutzungskonzept vor. Zwar steht die Planung noch am Anfang, nach einer "Elefantenrunde" der Verantwortlichen der Schulen, des Schulamts, der Gemeinden und des Bauamts Ende Februar wird aber davon ausgegangen, dass der Gemeindeverband zustimmt.

Unabhängig von der noch in der Gemeinde stattfindenden Abfrage, ob in Reute Interesse an einem Ganztagesschulangebot besteht, verfügt die Eichmattenschule über ein Raumangebot, das den Bedarf vor Ort bei weitem überschreitet. Auf Initiative von Alexandra Kexel und Heiderose Rübling, der Direktorin der Esther-Weber-Schule in Wasser, soll nun bei der Umsetzung des neuen Schulgesetzes, das ein gemeinsames Leben und Lernen von Menschen mit und ohne ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ