Konzept

"Sea of Love": Koko sieht kein Problem

Pia Grättinger

Von Pia Grättinger

Sa, 23. Juni 2012 um 00:00 Uhr

Reute

Das Musikfestival "Sea of Love" rückt immer näher. Nun hat der Veranstalter Koko dem Gemeinderat Reute sein Konzept vorgestellt.

REUTE. Eigentlich dürfte das Musikfestival "Sea of Love" am Tunisee am 14./15. Juli vor den Toren von Reute und Schupfholz gar keine Schwierigkeiten machen. So jedenfalls stellten es die drei Verantwortlichen von Koko Festival GmbH, die am Tunisee das Musikfestival "Sea of Love" über das Wochenende 14./15. Juli, organisieren, in der Gemeinderatssitzung vor.

Doch der Teufel steckt im Detail, immerhin werden rund 20 000 Besucher erwartet. Davon werden 7000 auf den Wiesen um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ