Der Grabbestei wird amtlich

Richard Kaiser

Von Richard Kaiser

Fr, 02. Juni 2017

Rheinfelden

Der Aussichtspunkt Rappenfelsen in Herten erhält offiziell den gebräuchlichen Namen.

HERTEN. Den Freunden der Mundart wird es gefallen, denn "ihr" Grabbestei findet demnächst im amtlichen Kartenwerk Eingang. Bislang war der markante, große Gesteinsblock nordwestlich des Hertener Ortskerns darin bislang als "Rappenfelsen" beschrieben und so vom Schwarzwaldverein auch als Wanderziel markiert. Jetzt stieß der Antrag der Ortsverwaltung auf Namensänderung beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg auf offene Ohren.

Da sich für den Hertener Aussichtspunkt die Bezeichnung Rappenfelsen heimatgeschichtlich nicht nachweisen lässt, sondern allem Anschein nach in das Reich der Fabeln fällt, hat der Ortschaftsrat vor kurzem beschlossen, den Rappenfelsen offiziell in den gebräuchlichen Namen Grabbestei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ