"Dieses Straßentheater ist unser Alleinstellungsmerkmal"

jja

Von jja

Fr, 21. August 2009

Rheinfelden

BZ-INTERVIEW Kulturamtsleiter Claudius Beck setzt auf den Erfolg des Festivalwochenendes Brückensensationen / Die Kunst soll frei zugänglich für alle sein.

RHEINFELDEN. Der Festivalsommer kommt mit den Brückensensationen am Wochenende zum Höhepunkt. Bereits im dritten Jahr wirbt die Stadt mit Straßentheater für den eigenen Standort. Julia Jacob sprach mit Kulturamtsleiter Claudius Beck darüber, ob die Veranstaltung Chancen hat, sich als Markenzeichen zu etablieren.

BZ: Die meisten Städte und Kommunen im Landkreis haben über Jahre hinweg Kulturveranstaltungen zum eigenen Markenzeichen aufgebaut. Wo sehen Sie den Platz der Brückensensationen im regionalen Festivalsommer?
Beck: Die Brückensensationen stechen durchaus aus dem aktuellen Kulturangebot in der Region heraus. Hier wird etwas ganz anderes geboten. Straßentheater ist unser Alleinstellungsmerkmal. Dass die Veranstaltung mittlerweile in die dritte Runde geht spricht meiner Meinung dafür, dass das Angebot auch angenommen wird. Ich denke aber auch, dass das Potenzial noch nicht ganz ausgereizt ist.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ