Aktionswoche

"Gewohnheitstrinken passiert schnell", sagt die Rheinfelder Suchtberaterin Rebekka Steimle

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Mi, 22. Mai 2019 um 10:30 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Rebekka Steimle ist Leiterin der bwlv-Suchthilfe in Rheinfelden und engagiert sich im Rahmen der Aktionswoche bei der VHS. "Im Umgang mit Alkohol sind viele Menschen sorglos", sagt sie.

Im Rahmen der Aktionswoche "Alkohol? Weniger ist besser", klären vom 18. bis 26. Mai deutschlandweit rund 1400 Veranstaltungen über die Gefahren von Alkohol auf. Auch die bwlv-Fachstelle Sucht in Lörrach widmet sich dem Thema und lädt in Kooperation mit der Volkshochschule nach einem Vortrag am Montag zum heutigen Themen-Filmabend "Frauen und Sucht" ein. BZ-Mitarbeiterin Claudia Gempp hat mit Rebekka Steimle, Leiterin der bwlv-Suchthilfe Lörrach, über ihre Erfahrungen gesprochen.

BZ: Frau Steimle, welche Ziele verfolgen Sie mit der Aktionswoche?

Steimle: In erster Linie geht es darum, für den Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren und Impulse für ein kritischeres Bewusstsein zu geben. Im Umgang mit Alkohol sind viele Menschen sorglos. Man kann es vergleichen mit Fahrradfahren ohne oder mit ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ