Rheinfelden

Mann vergisst Ente im Ofen eines Restaurants – 10.000 Euro Schaden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 19. September 2019 um 13:09 Uhr

Rheinfelden

Gegen 5 Uhr bricht in der Küche eines Rheinfelder Restaurants ein Feuer aus. Laut Polizei wollte sich ein 47-Jähriger eine Ente zubereiten, schlief aber ein. Das Feuer richtet erheblichen Schaden an.

Zu einem Brand in einem Restaurant in der Karlstraße kam es am Donnerstagmorgen, 19. September, gegen 5 Uhr. Laut Polizeimeldung bereitete sich ein 47 Jahre alter Mann eine Ente im Ofen eines Restaurants zu und ging dann in seine Wohnung, wo er einschlief. Es entflammte ein Feuer in der Abluftanlage der Küche und zerstörte diese komplett.

Dies verursachte eine große Rauchentwicklung. Das Feuer konnte von der Feuerwehr Rheinfelden gelöscht werden, bevor es zu einem Übergreifen auf das Gebäude kam. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 20 Mann angerückt. Auch das DRK war mit zwei Besatzung vor Ort. Verletzt wurde aber niemand.