Altes Handwerk

Rheinfelder Buchbinder macht Mappen für die Regierung

Carolin Jackermeier

Von Carolin Jackermeier

Sa, 22. April 2017 um 10:00 Uhr

Rheinfelden

Die Buchbinderei Hirtle aus dem Rheinfelder Ortsteil Karsau ist eine der drei letzten Buchbindereien im Landkreis Lörrach. Inhaber Peter Hirtle hat seine Nische gefunden.

Mitarbeiterinnen legen von Hand Papier um Kartons, die aus der Beleimungsmachine kommen und anschließend durch die Walze laufen. Es riecht nach Klebstoff und die Maschinen brummen. Gegenüber stapeln sich Berichte in der Presse und um die Ecke hängen Vorlagen für Bilderrahmen an der Wand: In der Buchbinderei Hirtle in Rheinfelden werden die Buchbinderei und das Einrahmen miteinander verbunden. "Das ergänzt sich sehr gut", meint Inhaber Peter Hirtle.

1927 gründete sein Großvater Karl Hirtle den Betrieb. Mit Peter Hirtle ist er nun seit 25 Jahren in der dritten Generation. Neben ihm und seiner Frau arbeiten sieben Teilzeitkräfte im Wechsel in der Werkstatt. Am meisten gefällt Peter Hirtle an seinem Job die Vielfalt. "Ich langweile mich schon, wenn ich zwei Stunden lang genau dasselbe machen muss", sagt er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ