Marode Toiletten bleiben ein Ärgernis

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Mi, 28. Oktober 2015

Rheinfelden

Stadt plant 2016 Maßnahmen von fast 2,8 Millionen Euro an den Schulen / Rektoren im Schulbeirat vermissen die Kommunikation.

RHEINFELDEN. 2,75 Millionen Euro plant die Bauverwaltung im kommenden Jahr für die Schulen in der Stadt einzusetzen. Darin sind eine knappe halbe Million für Wartungen und Renovierungen enthalten. Die Summe hört sich beachtlich an und liegt um 15 Prozent über dem Vorjahr. Dennoch stellt der Maßnahmen- und Investitionsplan die Schulleiter nicht wirklich zufrieden. Kritische Stimmen waren im Hauptausschuss aus dem Schulbeirat auch zu der Bedarfsabstimmung und Miteinander mit der Verwaltung zu hören.

Investitionsstau und

marode Toiletten
Hubert Wischnewski vom Georg-Büchner-Gymnasium kritisierte, dass sich die "Schulleiter wie Bittsteller" vorkommen, obwohl sie die Interessen vieler Schüler vertreten, sein Appell: "Ich erwarte mir von der Stadt mehr Offenheit". Birgit Barth von der Gertrud-Luckner-Realschule konnte nicht nachvollziehen, dass die Erneuerung der 50 Jahre alten "maroden Toiletten kein Thema sind". Die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ