Mehr Austausch über den Rhein

Charlotte Pötter

Von Charlotte Pötter

Mi, 26. September 2018

Rheinfelden

Stadtseniorenrat verbucht breites Interesse an seiner Arbeit für die ältere Generation / Zum Zehnjährigen gibt es einen Festakt.

RHEINFELDEN. Das Erfolgsrezept des Stadtseniorenrats sind die Vorsorgemappe, Patientenverfügung und Erschaftsmappe. Zum zehnjährigen Bestehen des Vereins im kommenden Jahr ist ein Festakt geplant. Außerdem will der Stadtseniorenrat seine bilaterale und grenzüberschreitende Kooperation mit dem Stadtseniorenrat der Schweiz verstärken.

Am Montagabend trafen sich die Mitglieder des Stadtseniorenrates im Bürgertreffpunkt Gambrinus, um Bilanz über das Vereinsjahr zu ziehen. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt und Christian Singer als Mitglieder im Stadtseniorenrat Rheinfelden/Schweiz zeigten sich beeindruckt von der großen Beteiligung an der Versammlung.

Als gemeinnütziger Verein von ausschließlich Ehrenamtlichen bietet der Stadtseniorenrat eine Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige, die Hilfe suchen. Er berät sie und vermittelt sie weiter an entsprechende Stellen. Gleichzeitig ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ