Corona-Regeln

Mehrere Gruppen halten sich in Rheinfelden nicht an Beschränkungen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 05. April 2020 um 14:35 Uhr

Rheinfelden

Auch am Freitag kam es im Stadtgebiet wieder zu Einsätzen der Polizei und des Kommunalen Ordnungsdienstes in Bezug auf die Corona-Verordnung.

Jugendgruppen und Familien setzten sich laut Polizeimitteilung über die Beschränkungen hinweg, indem sie sich mit mehr als zwei Personen trafen, sich auf Bolzplätzen aufhielten oder den Mindestabstand nicht einhielten. In einem Fall musste die Polizei den Ordnungsdienst in Karsau unterstützen, weil ein uneinsichtiger Vater seine Personalien nicht angeben wollte. Insgesamt wurden neun Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Die Polizei bittet nochmals alle Bürger, sich an die bestehenden Beschränkungen, gerade auch für das Osterwochenende, zu halten. Verstöße würden konsequent verfolgt und angezeigt, heißt es in der Mitteilung abschließend.