Musikschule hat viel weniger Zöglinge

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Di, 28. Juni 2016

Rheinfelden

Norbert Dietrich stellt Breitenarbeit und Vernetzung als besondere Stärke dar / Dieter Burger dankt Stadt für Planungssicherheit.

RHEINFELDEN. Die Musikschule hat zwar gut doppelt so viele Schüler als vor 20 Jahren. Doch mit der Ausbildung der Zöglinge von Musikvereinen tut sie sich zunehmend schwerer. Das führt ihr Leiter Norbert Dietrich vor allem auf die Ganztagsschule zurück. Alfred Winkler (SPD) sieht dort noch genügend Zeit für musischen Unterricht. "Die Musikschule wird sich daran gewöhnen müssen, die Kinder in der Schule abzuholen", dies würden auch andere Vereine zu tun beginnen, sagte er bei der Vorstellung des Sachstandsberichts der Musikschule im Gemeinderat.

Dietrich räumte ein, für Kinder und Jugendliche sei es "schwierig, noch ein Instrument in die Hand zu nehmen", wenn sie gegen 17 Uhr von der Schule heimgekehrt sind. Den Einbruch der Schülerausbildung aus den neun Musikvereinen, mit denen die Musikschule Kooperationen pflegt, erklärte Dietrich aber auch damit, dass mehr Musikvereine es bevorzugen würden, ihre Zöglinge selbst ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ