Bilanz

Neues Parkplatzkonzept: Die Brötchentaste in Rheinfelden hat sich bewährt

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Fr, 11. Januar 2019 um 20:00 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Der Ordnungsamtsleiter in Rheinfelden zieht nach sechs Monaten ein erstes Fazit. Er ist mit der Parkraumbewirtschaftung sehr zufrieden, wie er sagt.

Seit sechs Monaten müssen Autofahrer in der Innenstadt fürs Abstellen ihrer Fahrzeuge auf kommunalen Parkplätzen den Geldbeutel zücken. Ordnungsamtsleiter Dominic Rago ist mit den bisherigen Erfahrungen der neuen Parkraumbewirtschaftung sehr zufrieden, auch wenn sich der Erkläraufwand für die Kräfte des Gemeindevollzugsdienstes (GVD) vor allem zu Beginn deutlich erhöht hat.

30 Minuten, ohne etwas bezahlen zu lassen
Hinter dem Rathaus in der Eichamtstraße stellt eine Frau ihren Wagen ab. Sie zieht sich am blauen Parkscheinautomaten eine Parkkarte, die sie in den Wagen legt. Mit der sogenannten Brötchentaste kann sie 30 Minuten parken, ohne etwas bezahlen zu müssen. So lange braucht sie aber nicht. Kurz darauf schon läuft ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ