Patienten besser vernetzt

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Do, 19. Juli 2012

Rheinfelden

Krankenhausförderverein spendet dem Kreiskrankenhaus zwei neue Geräte.

RHEINFELDEN. Eine digitale Vernetzung in Krankenhäusern ist für die Betreuung von Patienten unverzichtbar. Sie sei Standard in Kliniken Mitteleuropas, erklärte Reiner Haag, Chefarzt der Inneren Abteilung im Kreiskrankenhaus Rheinfelden, als er am Dienstag als Spende des Fördervereins Kreiskrankenhaus zwei Geräte für die Notaufnahme im Gesamtwert von 10 000 Euro entgegennahm: ein Cardio-Laptop einschließlich Sauganlage und ein Langzeit-Blutdruckmessgerät.

Das Cardio-Laptop stellt eine neue Generation von Ruhe- und Belastungs-EKG dar. Es verknüpft die Basis der Elektrokardiographie mit den Zusatznutzern. Das heißt, die gespeicherten Daten werden schnellstens ins allgemeine Verwaltungsprogramm exportiert. Jeder Arzt hat die Werte auf seinem Computer – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ