Punk versus Metal: Heftig, laut und richtig friedlich

Sophia Kaiser

Von Sophia Kaiser

Mo, 21. Januar 2019

Rheinfelden

Konzertpremiere vom Samstag im Jugendhaus ist ein Erfolg.

RHEINFELDEN. Am Samstagabend war es laut, warm und ziemlich voll im Jugendhaus im Rheinfelder Tutti-Kiesi-Areal. Obwohl das Motto des Konzerts "Metal versus Punk" lautete, gab es keine Gegnerschaft. Die Fans der jeweiligen Genres feierten zusammen mit den sechs Bands des Abends. Bis kurz vor ein Uhr nachts wurde getanzt, gepogt und gesungen. Obwohl die Bands auf beide Genres verteilt waren, waren es vor allem die lauteren Bands, die die Besucher begeistert haben.

Die Veranstaltung war eine Teamleistung des Jugendreferats und der Event AG Kaliber 12 Events. Kurz nach 19 Uhr eröffnete die Pop-Punk-Band "Exit28" aus Simonswald den Abend. 40 Minuten Spielzeit war für jede Gruppe vorgesehen, dazu kam noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ