Renaissance des Urkorns

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Sa, 31. Juli 2010

Rheinfelden

Die IG Dinkelberg spannt mit der Birlin-Mühle und den Degerfelder Vereinen zusammen, um den Namensgeber in die Region zurück zu holen.

Die erste Ernte ist eingefahren: Auf 220 Ar hat Ernst Meier aus Minseln in diesem Jahr den Dinkel angebaut, der die Renaissance des Korns auf dem Dinkelberg einleiten soll. Die gleichnamige Interessengemeinschaft hat sich dies zum Ziel gesetzt im Rahmen der Tourismus-Offensive, die das alte Kulturland zwischen Grenzach-Wyhlen und Wehr als Naherholungsgebiet bekannter machen will. Dazu wird am ersten Oktoberwochenende der erste Dinkelberger Dinkelmarkt stattfinden.

Der Dinkel war über Jahrhunderte hinweg das Hauptgetreide in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ