Stadtverwaltung setzt auf Smart-City

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Mi, 19. September 2018

Rheinfelden

Hauptausschuss empfiehlt, einen Sondierungsprozess für die digitale Vernetzung einzuleiten und dem Bürger Wege zu ersparen.

RHEINFELDEN. Was ein Smartphone leisten kann, ist bekannt. Was die Smart City bedeutet, das ist für Rheinfeldens Stadtverwaltung aber noch unbekannt. Nachdem die Gesellschaft aber digital unterwegs ist und sich weiter vernetzt, befasst sie sich mit dem Thema, um konkrete Schritte mit der Dualen Hochschule Lörrach zu erarbeiten. Dabei soll eine digitale Agenda entstehen. Der Hauptausschuss gab für das angedachte Konzept seine grundsätzliche Zustimmung. Allerdings zeichnete sich in der Diskussion ab, dass eine digitale Rathausverwaltung auch Arbeit machen wird und Personal braucht.

Der Gemeinderat wird sich nochmals ausführlich mit dem Thema befassen, das Frank Uhlich und Nicole Ziaja von der Organisationsabteilung des Hauptamts als ein Stufenkonzept vorstellten, vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels, bei dem auch Städte gefordert sind, durch nachhaltige Entwicklungen neue Technologien zu nutzen für intelligente Konzepte. Widerspruch erntete OB Klaus Eberhardt mit seinem Hinweis "alle sind digital unterwegs" im Ausschuss nicht. Aber es stellten sich Fragen zur Anwendung in der Praxis, zur Handhabung, zu Vorteilen für Bürger und zur Personalausstattung. Dabei wurde ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ