Wasserturm ist fest in Narrenhand

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Fr, 08. November 2013

Rheinfelden

Der Förderverein Narrenmuseum plant am 11.11. seine Gründung.

RHEINFELDEN. Wer das Wahrzeichen der Stadt besucht, kommt hoch hinaus und landet dabei im wahrsten Sinn des Wortes bei den Narren. Der Wasserturm ist das Domizil der Zunft und beherbergt das Narrenmuseum mit einer eindrucksvollen Präsentation von Figuren und Masken der lokalen Fasnacht. In diesen Tagen steht die Einrichtung besonders im Blickpunkt. Zunftmeister Klaus Neubert hat das Treppenhaus und Räume durch die Etagen farblich renoviert und neu ausstaffiert. Und Ehrenoberzunftmeister Wilfried Markus nimmt Anlauf für den 11.11. zur Gründung des Fördervereins Narrenmuseum im Wasserturm.

Beide Anstrengungen finden voll und ganz die Unterstützung und Anerkennung von Oberzunftmeister Michael Birlin. Er freut sich, dass sich eine Initiative bildet, die mit Ideen Geld für das Narrenmuseum im Turm gewinnen möchte, um damit den Unterhalt zu bestreiten. Die Narrenzunft als Pächter, so Birlin, kostet der schöne Turm viel Geld. Strom, Heizung, Wasser sind zu bezahlen. Die Narrenzunft aber ist schon mit der Finanzierung des allgemeinen Fasnachtsbetriebs mit Organisation des Umzugs und allem was die Fasnacht ausmacht, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ